Der Verein

15 Rheinböller Geschäftsleute gründeten 1997 aus einer Interessengemeinschaft heraus den Verein für Wirtschaftsförderung Soonwald/Rheinböllen e.V. Man traf sich seiner Zeit in der Poststube in Rheinböllen und wählte den Initiator der Gemeinschaft, Wolfgang Haase, zum ersten Vorsitzenden. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht die Region strukturell und wirtschaftlich zu stärken, Maßnahmen zu initiieren und durchzuführen welche die Attraktivität des ländlich strukturierten Raumes erhöhen. Die Arbeit erfolgt überparteilich.

Als erste gemeinsame Unternehmung wurde im Jahre 1998 die erste Gewerbeschau im KiR (Kulturhaus in Rheinböllen) abgehalten. 18 Aussteller zeigten in den Räumlichkeiten des KiR's die Bandbreite Ihrer Dienstleistungen. Schon bei dieser ersten Gewerbeschau platzte das KiR direkt aus allen Nähten. Gestärkt aus dem ersten gemeinsamen großen Erfolg ging es für die WFG Rheinböllen stets bergauf. Alle 2 Jahre sollte nun eine solche Schau stattfinden. Immer auch schon mit freien Eintritt für alle Besucher.

Desweiteren wurde eine eigene, die sogenannte "Rheinböller Weihnachtspost" als Informations- und Werbeträger der Gemeinschaft ins Leben gerufen. Das mittlerweile 16 Seiten starke Heft erscheint regelmäßig am 2. Advent-Wochende und erreicht über 10.000 Verbraucher-Briefkästen weit über die Grenzen Rheinböllens hinaus um somit einmal mehr für die attraktive Rheinböller Gemeinschaft zu werben.

Die Vereinsmitglieder pflegen den gegenseitigen Informationsaustausch: ein monatlicher Stammtisch, Wandertag und Grillfeiern stärken das "Ziehen" am gemeinsamen Strang! Im Jahre 2000 wurde Raimund Schmidt zum ersten Vorsitzenden gewählt, mit Ihm wuchs die Interessengemeinschaft in den nächsten 8 Jahren auf über 40 Mitglieder an. Der Verein beschränkt seine Aktivitäten nun nicht mehr auf den Raum Rheinböllen, sondern zählt mittlerweile auch Mitglieder aus der Verbandsgemeinde Simmern zu seinen Aktivisten.

Die 5. Gewerbeschau im Jahre 2008 wurde als Jubiläumsschau ein überregionales Ereignis und ein gigantischer Erfolg: über 50 Aussteller, über 2000 Euro Verbraucher-Gewinne, eine Messezeitung 24 Seiten stark, die in 35.000 Haushalten getragen wurde und letztendlich fast ZEHNTAUSEND (10.0000) Besucher brachte. 10 Jahre nach der ersten Schau, zählt dieser 16. März 2008 zu unseren bisherigen Höhepunkten in der Vereinsgeschichte. Und gilt als einmaliges Zeichen für die Stärke und Attraktivität des Wirtschaftsraumes Rheinböllen.

Seit Mitte 2008 führte Stefan Hermann die Geschicke des Vereins, mit ihm hat die wfg-Soonwald weiter an Profil gewonnen, unter seiner Führung wurde die Gewerbeschau erstmals an 2 Tagen mit Erfolg durchgeführt. Leider konnte Stefan Herrmann sein Amt aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weiterführen.
Seit März 2012 übernimmt Roland Menzel, ein Mann der ersten Stunde der wfg-Soonwald, das Ruder. Mit ihm soll die Erfolgsgeschichte der wfg weitergeschrieben werden.
Der neue Vorstand wird mit Elan und Eifer an die gestellten Aufgaben gehen, um neue Wege für den Wirtschafts- und Lebensraum Rheinböllen zu beschreiten.